Hors d’œuvre - The Secondary Concern #3
Sonntag, 28. Mai 2017, 16 Uhr
tête, Schönhauser Allee 161A 
Berlin 10435


Für Hors d’œuvre - The Secondary Concern füllen die teilnehmenden KünstlerInnen und Kulturschaffenden tête mit Hors d’œuvres und Videos rund ums Essen. Dabei wird mit der Bedeutung des Wortes Hors d’œuvre („außerhalb des [Haupt-]Werkes“) gespielt: So stellen Nahrungsmittel oder deren Zubereitung nicht das Hauptmedium der beteiligten KünstlerInnen dar, und die ausgewählten Videoarbeiten zeigen zwar Nahrungsmittel, verhandeln aber soziale oder politische Themen.

mit Hors d’œuvres von: Stefan Alber, Marion Andrieu mit Darren Norman, Nina Ansari, Caroline Armand, Conny Becker, Donald Becker, Jonas Blume, Anna Chkolnikova, Cecile Dupaquier, Christine de la Garenne, April Gertler, Simon Grabowski, Vanessa Henn, Pina Holm, Sibylle Jazra, Thomas Jocher, Susanne Jung, Yuki Jungesblut, Yoshinori Kawamura, Marte Kiessling, Birgit Krause, Ulysses Mechita, Marie-José Ourtilane, Thomas und Renée Rapedius, Can Rastovic, Susanne Roewer, Isabel Schmiga, Sandra Setzkorn, Heidi Sill, Rita und Jonah Steinauer, Alex Tennigkeit, Evgenija Wassilew, Anne Zunftmeister-Mertke
 
Mit Videos von: Jonas Blume, Marcel van Eeden, Christine de la Garenne, Giulia Giannola, Stoll & Wachall

Mit einer Installation von: Christine de la Garenne und einer Ausstellungsarchitektur von Stefan Alber

Ein Projekt von: Conny Becker und April Gertler, 2017 vertreten durch Marte Kiessling